Y & M – Yoni & Menstruation

frauenforscherin

Mein Beitrag zur Vagina wurde 2014 in der Frauen*forscherin veröffentlicht:

 

Hallo, darf ich mich vorstellen?

Ich bin, ja ich bin.

Ich bin vollkommen. Ich brauch nicht anders zu sein, als so wie ich bin.

Heute bin ich sehr voll, quill heraus und ich bin die Öffnung, die Öffnung für… für alles was herauskommen will. Ohne mich gibt es kein auskommen.

Ich sehe mich als das Ende und der Anfang zugleich. Ich kann mich verbinden. Ich kann mich mit dem verbinden, was da ist.

Warum ich heute voll bin, ist dass, mich die Freunde aus der Gebärmutter besuchen. Sie müssen an mir vorbei. Sie haben keine andere Wahl. Hätten sie eine, dann würden sie trotzdem mich wählen.

Die Freunde, sie sind alle rot, so ein wunderschönes rot. Ich freu mich jedes Mal, wenn sie mich besuchen. Sie erfüllen mich mit ihrer Farbe, Wärme, Zuneigung und Liebe. Sie sind Ausdruck der Liebe.

Der Liebe zu sich selbst, zu mir und zu allem.

Lass dir eins sagen, nimm mir nicht meine Freunde weg. Auch ich brauch Freunde. Wahre Freunde. Nicht welche die mit Pillen erzeugt werden und dann scheint es so, das sie mich besuchen, doch dies ist ein trügerisches Bild. Menstruation ist nicht gleich Menstruation!

Liebe ist jedoch Liebe

Deine Yoni

Foto: c Frauen*forscherin

 

No Comments

Leave a Comment