Wie Menstruations-Apps die Regel enttabuisieren @ Kurier

Sehenswerten Beitrag vom Online-Kurier, indem es um diese neue Welle der Enttabuisierung durch das Internet geht, wo ich mich ja selbst als Teil davon sehe:

12.07.2016:

Die Wahrnehmung der weiblichen Periode befindet sich im Wandel.Menstruations-Apps unterstützen

Was Jahrhunderte lang als unsauberes Tabu galt, wird endlich vom schamhaften Image befreit: die weibliche Periode. Mit Hashtag-Kampagnen, die dem Thema eine öffentliche Plattform eröffnen, und Fotostrecken, die mit einem gesunden Maß an Provokation aufrütteln, kämpfen Frauen seit geraumer Zeit für die Enttabuisierung der Regelblutung. Es soll ein gesellschaftliches Klima der Akzeptanz geschaffen werden, das sowohl von Frauen, als auch von Männern gleichsam getragen wird. Dabei spielt der Begriff „Period Positivity“ eine zentrale Rolle. Er beschreibt eine …weiterlesen auf kurier.at 


No Comments

Leave a Comment